iPhone VPN Verbindung über die eigene Fritzbox – Teil 2

Nachdem du im ersten Teil dieses Artikels bereits einen neuen Benutzer in deiner Fritzbox angelegt hast kannst du die bereitgestellten Daten deiner Fritzbox nun in den iPhone VPN Einstellungen hinterlegen.

VPN Daten auf deinem iPhone speichern

Hierzu wählt ihr auf eurem iPhone erst einmal Einstellungen – Allgemein – VPN. Mit einem Klick auf „VPN hinzufügen“ kannst du einen neuen VPN Server auf deinem iPhone hinterlegen.

  1. Wähle als Verbindungstyp „IPSec“
  2. Trage eine Beschreibung ein (zum Beispiel „meine Fritzbox“)
  3. trage unter „Server“ die myfritz-Adresse deiner Fritzbox ein
  4. trage unter „Account“ den Benutzernamen ein den du in meinem vorherigen Artikel angelegt hast
  5. trage unter „Passwort“ das Passwort des Benutzers ein
  6. „Zertifikat verwenden“ bleibt deaktiviert
  7. den Gruppennamen und das Shared Secret übernimmst du aus dem Popup deiner Fritzbox
  8. Bestätige deine Eingaben mit einem Klick auf „Fertig“ (oben rechts)

Eine Verbindung zu deiner Fritzbox herstellen

Um nun eine VPN Verbindung herzustellen gehst du wie folgt vor. Gehe hierzu erst in die iPhone Einstellungen, wähle Allgemein, VPN und schiebe den Button hinter „Status“ nach rechts.

Dein iPhone verbindet sich nun mit deiner Fritzbox, der gesamte Datenverkehr deines iPhones wird nun über deinen Festnetzanschluss geleitet und du kannst ohne Bedenken öffentliche Netzwerke auch für sensible Daten nutzen. Das die VPN Verbindung aktiv ist erkennst du an dem VPN Logo am oberen Rand des Displays.

Auch hier gilt: Solltest du Fragen zu diesem Artikel oder zum einrichten deiner VPN Verbindung haben hinterlasse einfach ein Kommentar!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *