Teil 2: Raspberry Pi 2 WLAN einrichten

Artikelserie Raspberry Pi 2

In dem ersten Artikel dieser Serie habe ich dir bereits gezeigt wie du den raspberry pi 2 wlanRaspberry Pi 2 in Betrieb nimmst und konfigurierst. Dein eigener Mini PC sollte also nun bereits funktionsfähig an deinem Router hängen. Nachdem du dies erfolgreich geschafft hast geht es heute hier weiter und ich zeige dir wie du das kleine Teil auch an beliebigen anderen Standorten verwenden kannst indem du dein Raspberry Pi 2 WLAN-fähig machst.

Für weitere Projekte ist es eventuell nötig den Raspberry an einem anderen Ort als direkt neben dem Router zu betreiben. Der Einsatz als Mediencenter am TV sei hier nur als Beispiel genannt. Hier zeige ich dir wie du mit Hilfe eines WLAN USB Adapters deinen Mini PC überall in deiner Wohnung nutzen kannst, Strom natürlich vorausgesetzt.

Was brauche ich?

Abgesehen von dem eigentlichen Platinen-PC wird für dein Vorhaben lediglich ein WLAN USB Adapter benötigt um den Raspberry Pi 2 WLAN-fähig zu machen. In diesem Beispiel verwende ich einen Adapter von Edimax da dieser problemlos am Raspberry Pi läuft. Du findest den Adapter hier.

Raspberry Pi 2 WLAN Adapter konfigurieren

Nachdem dein Postbote den Adapter geliefert hat und du ein wenig Zeit gefunden hast muss der Stick als erstes in den USB Port deines Raspberry gesteckt werden. Mit der Eingabe des Befehls dmesg sollte dein Raspberry in etwa folgendes ausgeben: “new highspeed USB device”. Dies sagt erstmal aus das dein Adapter erkannt wurde.

Gebe nun ifconfig in die Konsole ein, dein Mini-PC zeigt dir nun alle verfügbaren Netzwerkkarten, unter wlan0 solltest du nun deinen Adapter sehen. Nun musst du als erstes den Energiesparmodus des Adapters deaktivieren. Hierzu legen wir mit

  • sudo nano /etc/modprobe.d/8192cu.conf

erstellen wir nun eine Konfigurationsdatei für den WLAN Adapter und fügen folgende Zeile ein:

  • options 8192cu rtw_power_mgnt=0 rtw_enusbss=0

Per STRG+X, Y und ENTER speichern wir den eingefügten Inhalt. Dein Stick wird nun vom Raspberry erkannt und die Vorbereitungen sind damit beendet. Jetzt musst du dem Adapter nur noch beibringen mit welchem WLAN er sich verbinden soll. Dazu rufst du erst einmal die Interface Datei auf:

  • sudo nano /etc/network/interfaces

Die Interface-Datei sollte folgenden Inhalt haben:

auto wlan0
allowhotplug wlan0
iface wlan0 inet manual
wparoam /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf
Diesen ersetzt du nun komplett mit folgendem Inhalt. Natürlich muss “Name deines WLANS mit deinem WLAN Namen ersetzt werden. WLAN PASSWORT muss ebenfalls durch dein eigenes WLAN Passwort ersetzt werden:
auto wlan0
allowhotplug wlan0
iface wlan0 inet dhcp
wpaapscan 1
wpascanssid 1
wpassid “Name deines WLANS”
wpapsk “WLAN-PASSWORT”
Speichere die Änderungen nun wie oben beschrieben mit dem Nano Editor. Damit deine Änderungen wirksam werden musst du nun noch die Netzwerkdienste neustarten:
  • sudo /etc/init.d/networking restart

Raspberry Pi 2 WLAN Verbindung herstellen

Nachdem der Netzwerkdienst neu gestartet wurde sollte sich dein Raspberry Pi 2 WLAN mit deinem Router verbinden. Du kannst deinen Raspberry also nun unabhängig von Ethernet-Kabeln überall innerhalb deiner WLAN Reichweite verwenden und ihn so zum Beispiel als Mediencenter am TV nutzen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *